Obidos Portugal Urlaub
 
 
Home
 
 
 
Urlaub - Startseite
Die Strände
Reise-Informationen
Aktivitäten
Unterkunft
Gastronomie
 
 
Der Norden
Die Landesmitte
Der Süden
Lissabon
Algarve
Azoren
Madeira
 
 
Ferienhaus Portugal
Portugal Reise
Mietwagen
Wein Shop
 
 
Impressum

Die Stadt Obidos

Wie ein riesiges Museum im Freien mutet dem Besucher das mittelalterliche Städtchen Obidos an. Der Stadtkern ist gut erhalten und sieht aus wie ein Ansichtskartenbild mit seinen gewundenen Gassen und weißgetünchten Häusern. Von den meisten Fenstern, Balkonen und Terrassen quellen bunte Blumen aus Kästen und Kübeln. 1282 soll König Dinis seiner spanischen Braut, Isabel von Aragon, das Städtchen als Hochzeitsgeschenk überreicht haben. Von der Porta da Vila, dem südlichen Stadttor, das innen mit Kacheln aus dem 18 Jahrhundert verziert ist, lohnt sich ein Spagiergang bis zur Rua Direita. Dort kann man in den zahlreichen Läden auf beiden Seiten der Straße gut einkaufen, z. B. einheimische Keramik, Korbwaren, Mini-Windmühlen und handgearbeitete Stickarbeiten. Das Königsschloss aus dem 15. Jahrhundert wurde in eine wunderschöne Pousada umgewandelt.

Von Lissabon aus werden begleitete Busreisen angeboten. Im Ort gibt ein Hotel am Strand mit Golfplatz in der Nähe (Hotel Praia Del Rey), romantischer und landestypischer ist aber die Pousada Obidos.

Agueda | Alcobaça | Almeida | Arouca | Aveiro | Batalha | Caramulo | Castelo Branco | Celorico da Beira | Coimbra | Curia | Fatima | Figueira de Castelo Rodrigo | Figueira da Foz | Fundao | Góis | Guarda | Leiria | Lousa | Manteigas | Mira | Montemor-o-Velho | Murtosa | Nazaré | Obidos | Ovar | Penacamor | Peniche | Pombal Santarém | Santa Maria da Feira | Sao Pedro do Sul | Tomar | Torres Vedras | Vila Velha de Rodao | Viseu

Obidos Hotels in Portugal für ihren Urlaub
Die Landesmitte von Portugal