Aveiro Portugal Urlaub
 
 
Home
 
 
 
Urlaub - Startseite
Die Strände
Reise-Informationen
Aktivitäten
Unterkunft
Gastronomie
 
 
Der Norden
Die Landesmitte
Der Süden
Lissabon
Algarve
Azoren
Madeira
 
 
Ferienhaus Portugal
Portugal Reise
Mietwagen
Wein Shop
 
 
Impressum

Die Stadt Aveiro

Kanal Aveiro
(c) José Manuel
Wie früher das römische Aviarium, so lebt auch das portugiesische Aveiro vom Meer. Hauptschlagader der 40.000 Einwohner zählenden Stadt ist der Canal die Cidade - besonders im Hochsommer ist der Kanal des 'lusianischen Venedigs' Ausgangspunkt für Wasserfahrten in die nähere Umgebung. Der Stadtkanal auf dem die bunt bemalten Moliceiro-Boote fahren trennt die früher dem Adel vorenthaltene Altstadt von der Neustadt. Weitere malerische Kanäle durchziehen Aveiro. Ab Mitte Juni werden jedes Jahr vom Tourismusbüro Aveiro Kanalfahrten vorbei an Salzgärten mit ihren typischen Salzkegeln, Reisfeldern und Badestränden organisiert.

Besondere Sehenswürdigkeiten in Aveiro sind die Fliesen an der Estacao (Bahnhof), die Kathedrale und das gotische Kreuz, die Kirche und die Kapelle Sao Bartolomeu.

Der Ausgangspunkt für eine Stadt-Besichtigung von Aveiro ist die Praca da Republica mit Rathaus und Kirche. Das Gotteshaus Igreja da Misericordia besitzt ein grandioses Portal in Form eines zweistufigen Renaissancealtars. Vor der Kirche erhebt sich das wohl schönste Wegekreuz in Portugal, der Cruzeiro de Sao Domingos.

Am Rande der Altstadt von Aveiro wurde vor fast 100 Jahren das Museu de Aveiro gebaut welches unter den vielen Exponaten das Portrait der heiligen Prinzessin ( Nuno Concalves) beinhaltet. Seinen besonderen Ruhm verdankt das Jesuskloster in Aveiro der Prinzessin Joana, die 1472 als Schwester in das Dominikanerinnenkloster eintrat. Die Zelle und zugleich das Sterbezimmer der Noana wurde später mit vergoldeten Holzwänden verkleidet. Das Prunkgrab der Santa Joana ist eine weitere Attraktion in Aveiro.

Portugal Hotels in Aveiro
Hervorragende Unterkunftsmöglichkeiten in Aveiro: die Pousada da Ria und das 4-Sterne-Hotel As Americas. Abenteuerreisen, Hotels-Aveiro und Wohnungen und Pensionen in Aveiro für ihren Portugal Urlaub.

Auch das kulinarische kommt in Aveiro nicht zu kurz, die vielen kleinen malerischen Gassen mit ihren Gaststätten, in denen neben typischen portugiesischen Spezialitäten wie z.B. "Caldeirada" (ein beliebter Eintopf) auch die bekannten Portugal Weine angeboten werden.

Besonderes: Die Stadt Aveiro war Austragungsort bei der Fussball-EM 2004 in Portugal. Das 'Estadio Municipal de Aveiro' mit einer Zuschauer-Kapazität von 31.500 liegt fünf Kilometer vom Stadtkern in Aveiro entfernt. Vom Stadion aus hat man eine direkte Verbindung an das portugiesische Autobahnnetz zum Norden nach Porto und Süden nach Coimbra.

Agueda | Alcobaça | Almeida | Arouca | Aveiro | Batalha | Caramulo | Castelo Branco | Celorico da Beira | Coimbra | Curia | Fatima | Figueira de Castelo Rodrigo | Figueira da Foz | Fundao | Góis | Guarda | Leiria | Lousa | Manteigas | Mira | Montemor-o-Velho | Murtosa | Nazaré | Obidos | Ovar | Penacamor | Peniche | Pombal Santarém | Santa Maria da Feira | Sao Pedro do Sul | Tomar | Torres Vedras | Vila Velha de Rodao | Viseu

Die Landesmitte von Portugal