Portugal-Aktuell.de
 
 
portugal-aktuell.de
 
 
 
 
Impressum

Portugal A-Z Buchstabe O



A-Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Obidos Mittelalterliches Städtchen ein Stück landeinwärts von dem Badeort Peniche an der Hauptstraße nach Santarém. Der Stadtkern ist gut erhalten und sieht aus wie ein Ansichtskartenbild mit seinen gewundenen Gassen und weißgetünchten Häusern. Von der Porta da Vila, dem südlichen Stadttor, das innen mit Kacheln aus dem 18. Jahrhundert verziert ist, lohnt sich ein Spaziergang bis zur Rua Direita. Dort kann man in den zahlreichen Läden auf beiden Seiten der Straße gut einkaufen, z. B. einheimische Keramik, Korbwaren, Mini-Windmühlen und handgearbeitete Stickwaren. Das Königsschloss aus dem 15. Jahrhundert wurde in eine wunderschöne Pousada umgewandelt.

Olhao Städtchen in der Algarve mit viereckigen Häusern im arabischen Baustil. Hinter der Dorfkirche aus dem 17. Jahrhundert liegt die sehenswerte Kapelle Nossa Senhora dos Aflitos. Eine andere Kuriosität ist der Fischmarkt, der in einem seltsam hässlichen Gebäude am Hafen untergebracht ist. Jeden Morgen kann man dort das lebhafte Treiben beobachten, wenn die Fischer ihre Fänge feilbieten.

Olisipo Römische Bezeichnung für Lissabon.

Ossanoba Römische Bezeichnung für die Stadt Faro.

Osttimor Die frühere portugiesische Kolonie Osttimor wurde am 28. November 1975 von Portugal in die Unabhängigkeit entlassen. 1976 wurde es von Indonesien annektiert, seit 2002 ist es wieder selbständig. Das Land ist etwa 15.000 qkm groß, hat eine 706 km lange Küste und eine 228 km lange Grenze zu Indonesien. Die Hauptstadt und zugleich wichtigster Hafen des Landes ist Dili.

Ovar Ovar ist ein ungewöhnliches Städtchen nördlich von Aveiro, in dem man hin und wieder noch Frauen in der traditionellen Kleidung barfuss durch die Straßen gehen sieht. Auf einem Hügel über der Stadt thront die große Pfarrkirche aus dem 17. Jahrhundert mit ihren eindrucksvollen Doppeltürmen. Sehenswert sind in der Wallfahrtskapelle Calvario die seltsamen, lebensgroßen Skulpturen aus dem 18. Jahrhundert. Im Ort stehen zwei schöne alte Brunnen.