Portugal
 
 
portugal-aktuell.de
 
 
 
 
Impressum

Portugal A-Z Buchstabe B



A-Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Bacalhau Kabeljau aus der Familie der in kalten Meeresgebieten vorkommenden Stockfische, der in Portugal auf jedem Menü steht und in über 300 verschiedenen Zubereitungsarten serviert wird.

Baía de Zarco Bedeutendes Touristengebiet auf Madeira, 24 km außerhalb Funchals mit den Dörfern Agua de Pena, Machico, Caniçal, Portela, Porto da Cruz, Santa de Serra und Santa Cruz.

Bairro Portugiesisch für "Bezirk". Viele Wörter auf Deutsch - Portugiesisch die für Ihren Portugal-Urlaub nützlich sind finden Sie in unserem kleinen Wörterbuch.

Baixo Alentejo Landschaftliche Region in Südportugal, deren weite Ebenen sich zum nördlichen Rand der Algarve erstrecken. Das Land ist flach und karg. Hier gedeihen Getreide, Sonnenblumen, Olivenbäume und Korkeichen.

Barcelos Die Stadt Barcelos im Norden von Portugal mit Stadtmauer und erhaltenem Kerker aus dem Mittelalter. Auf dem Fluss Cávado kann man Bootsfahrten unternehmen.

Barroso, José Manuel Durao Portugiesischer Präsident der EU-Kommission (seit 2004).

Batalha Der Ort Batalha in Zentralportugal hat eines der gotischen Meisterwerke von Portugal, das in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde - das Kloster Santa Maria da Vitória. Sehenswert sind die beiden Kapellen, eine mit herrlichen Buntglasfenstern und die andere (nicht fertiggestellte) im manuelinischen Baustil.

Beira Alta Geografische Region im Norden von Portugal, gebirgig, mit Dörfern, die durch Abwanderung in die Ballungsgebiete gekennzeichnet ist.

Beira Baixa Geografische Region im Norden Portugals, gebirgig und waldreich.

Beira Litoral Beeindruckende Landschaft mit vielen Thermalbädern und der berühmten Universitätsstadt Coimbra. Die Einflüsse der römischen Herrschaft sind in dieser Region im Norden von Portugal, die touristisch weniger bekannt ist, besonders stark vorhanden.

Beja Der Ort Beja in Südportugal mit vielen archäologischen Funden, die man heute im Königin-Leonor-Museum besichtigen kann. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die westgotische Kirche St. António und das Kloster Sao Francisco. Im Ort und in der Nähe liegen viele römische Ruinen.

Bom Jesus do Monte Wallfahrtskirche ca. 5 km nordöstlich von Braga mit einem monumentalen barocken Treppenaufgang. In der Nähe liegt das altertümliche Kloster Tibaes, das auf die Sueben zurückgeht und im 11. Jahrhundert wiedererbaut wurde, und die Kirche Sao Frutuoso de Montélios (westgotischer Tempel aus dem 7. Jahrhundert).

Borba Sie Stadt Borba ist das Verwaltungszentrum in Südportugal. Die Burg und die Stadtmauern wurden von König Afonso II errichtet. Einst war die Stadt fast gänzlich aus dem Marmor von den nahegelegenen Steinbrüchen erbaut worden, und manche Straßen sind heute noch mit Marmorsteinen gepflastert. Sehenswert ist die Kirche Sao Bartolomeu aus dem 16. Jahrhundert, die vor Marmorschätzen strotzt; sogar die Balustraden sind aus Marmor. In der Stadtmitte steht ein riesiger Brunnen aus weißem Marmor, den Königin Maria I im Jahr 1781 errichten ließ.

Boticas Der bäuerliche Ort Boticas liegt im Norden von Portugal, nördlich von Vila Real.

Botschaft Die Deutsche Botschaft in Portugal erreichen Sie unter der Anschrift: Deutsche Botschaft Lissabon, Campo dos Mártires da Pátria 38, P-1169-043 Lisboa, Tel.: (00351) 21 881 02 10, Fax: (00351) 21 885 38 46, oder unter Wichtige Adressen finden sie die Botschaften und Konsulate im Überblick.

Bracara Römische Bezeichnung für die Stadt Braga.

Braga Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts im Nordwesten von Portugal in der geografischen Region Minho und Sitz des Erzbischof-Primas von Portugal. Die Stadt Braga mit ihrer langen Geschichte ist in 23 Gemeinden unterteilt und hat 120.000 Einwohner. Besondere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert, eine Wallfahrtskirche sowie eine gut entwickelte Textil- und Metallindustrie.

Bragança Die majestätische Stadt Bragança im Norden von Portugal mit ihrem mittelalterlichen Schloss und den Stadtmauern, zwischen denen sich der Domus Municipalis befindet, ist ein einmaliges Beispiel romanischer Baukunst. Besonders erwähnenswert ist die Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert, die Kirche Santa Maria, die Kapelle Casa da Misericórdia, das Kloster Santa Clara mit Kirche aus dem 16. Jahrhundert, das Kloster Sao Bento mit Kirche (17. bis 18. Jahrhundert) und das Museum Abade de Baçal. Ferner gibt es in der Stadt ein Bahnmuseum mit Lokomotiven und Zugwagen aus dem 19. Jahrhundert.

Brasilien Staat in Südamerika und ehemalige Kolonie von Portugal; Brasilien wurde 1822 von Portugal unabhängig.



nach oben / top