Lissabon Städtetripp Städtereise Lissabon
 
 
Home
 
 
 
Geschichte von Lissabon
Lissabon Kultur
Transport
Sehenswürdigkeiten
Lissabon Strategie
 
 
Umgebung von Lissabon
 
 
Ferienhäuser Lissabon
Städtereise Lissabon
Mietwagen Lissabon
Urlaub in Portugal
 
 
Amadora
Braga
Coimbra
Faro
Funchal
Lissabon
Porto
Setúbal
Der Norden
Die Landesmitte
Der Süden
Algarve
Azoren
Madeira
 
 
Impressum

Städtetrip 2014 nach Lissabon

Für Kurzreisen bietet der Kalender 2014 mit Feiertagen und Brückentagen die ideale Gelegenheit. Kulturinteressierte können sich beispielsweise die bedeutenden Kunstmuseen Europas ansehen. Ein besonderes Erlebnis ist dabei ein Städtetrip nach Lissabon. Die portugiesische Hauptstadt wartet mit zahlreichen Museen zur Kunst- und Landesgeschichte auf.

Kunst auf Keramikfliesen

Painel de Azulejos 'Vasco da Gama' im Oriente Metro Station - Lissabon
Painel de Azulejos 'Vasco da Gama' in der Oriente Metro Station in Lissabon (c) António Sacchetti
Wer sich für Tradition und Handwerkskunst begeistert, sollte sich einen Besuch des „Museu Nacional do Azulejo“ in Lissabon nicht entgehen lassen. Hier werden die typisch portugiesischen Keramikfliesen, Azulejos genannt, präsentiert. In den Räumen eines alten Klosters wird die Geschichte der bunt verzierten Fliesen seit dem 16. Jahrhundert erzählt. Eine Stadtansicht aus dem 18. Jahrhundert und ein Paneel, das die Geburt Jesu zeigt, gehören zu den besonderen Ausstellungsstücken. Die Keramikkunst wurde aus Privathäusern und ehemaligen Klöstern zusammengetragen. Außerdem sind die Kapellen, der Chor sowie die Kirche des heiligen Antonius, welche Königin Leonore 1509 stiftete, Teil der Dauerausstellung.

Meisterwerke im Nationalmuseum von Lissabon

Das Museum für Zeitgenössische Kunst (Museu Nacional de Arte Contemporânea) in der Landeshauptstadt Portugals beherbergt in seiner Dauerausstellung Kunstwerke aus der Zeit zwischen 1850 und 1975. Hier sind die bedeutendsten Werke des Landes zu sehen, wie zum Beispiel Gemälde des Portugiesen Mário Eloy und des Surrealisten António Dacosta. Regelmäßig wechselnde Ausstellungen zu verschiedenen Themen bieten einen Anreiz, das Museum mehr als einmal zu besuchen.

Britische und portugiesische Kunst unter einem Dach

Das „Centro de Arte Moderna“ ist eines der jüngsten Museen in Lissabon. Es wurde nach einem Entwurf von Leslie Martin gebaut und 1983 eröffnet. Das Zentrum für Moderne Kunst gehört zur portugiesischen Gulbenkian-Stiftung und beschäftigt sich mit Kunstwerken des 20. und 21. Jahrhunderts. Da sich das Museum besonders auf britische Kunst spezialisiert hat, finden sich hier nicht nur Arbeiten einheimischer Künstler, sondern auch die einiger Engländer wie Norman Ackroyd.

Von den Anfängen des Wassers

Das Wassermuseum „Museu da Água“ zeigt die Geschichte der Wasserversorgung in der portugiesischen Hauptstadt. Der Aquädukt „Aqueduto das Águas Livres“ ist das Highlight der Parkanlage. Außerdem kann man die alte Pumpstation aus dem 19. Jahrhundert besichtigen. Das Museum sowie der angrenzende Garten sind auch beliebte Orte für Konzerte und Kunsthappenings, die jedes Jahr stattfinden.

Kunst in Lissabon
Für ihren Städtereise 139 Hotels in Lissabon und 282 Pensionen.