Karneval, Portugal, Ostersonntag, Schutzheiligen von Portugal , Nelkenrevolution, Restauraçao da Independencia, Antonius, Johannes
 
 
Home
Film
Kunsthandwerk
Literatur
Medien
Musik
Sport
Volksfeste
 
 
 
Demografie
Geschichte
Geografie
Klima
Landesnatur
Politik
Verkehr
Wirtschaft
Überseegebiete
A-Z
 
 
Ferienhäuser
Flugreisen
Mietwagen
 
 
Impressum

Feiertage in Portugal

Tabuleiros Festival in Tomar
(c) José Manuel
Wie in fast allen Ländern der christlichen Welt ist der Neujahrstag (Ano Novo) am 1. Januar auch in Portugal ein offizieller Feiertag. Gefeiert wird der Karnevalsdienstag (Carnaval) 40 Tage vor Ostern, obwohl er kein offizieller Feiertag ist. Weitere Feiertage kirchlichen Charakters sind der Karfreitag (Sexta-Feira Santa) am Freitag vor Ostern, der Ostersonntag (Páscoa), der 1. Mai als Tag der Arbeit (Dia do trabalhador), Fronleichnam (Corpo de Deus) 40 Tage nach Ostern, Mariä Himmelfahrt (Assunçao) am 15. August, Allerheiligen (Todos os Santos) am 1. November, Unbefleckte Empfängnis (Imaculada Conceiçao) der Schutzheiligen von Portugal am 8. Dezember und Weihnachten (Natal) am 25. Dezember.

Feiertage politischen Charakters sind der Tag der Freiheit (Dia da Liberdade) am 25. April zum Gedenken der Nelkenrevolution im Jahr 1974, der Portugal-Tag (Dia de Portugal) am 10. Juni zum Gedenken des Todes von Camoes im Jahr 1580, die Errichtung der Republik (Implementaçao da República) am 5. Oktober zum Gedenken der Errichtung der ersten Republik im Jahr 1910, und die Wiederherstellung der Unabhängigkeit (Restauraçao da Independencia) am 1. Dezember zum Gedenken dieses wichtigen Ereignisses im Jahr 1640.

Traditionelles Fest in Lissabon
(c) José Manuel
In Portugal hat jeder Kreis einen eigenen religiösen Feiertag für einen Heiligen, z. B. den Heiligen Antonius am 13. Juni oder den Heiligen Johannes am 24. Juni. In den Kreisen, die über keinen solchen Feiertag verfügen, gilt meist der Karnevalsdienstag als gesetzlicher Feiertag. Ein Versuch des damaligen Ministerpräsidenten Cavaco Silva Mitte der neunziger Jahre, diese Regelung abzuschaffen, kostete ihn viel Wählerstimmen. Seit einigen Jahren wird teils vehement darüber diskutiert, ob der 24. Juni zum Gedenken der Unabhängigkeit von Portugal im Jahr 1128 ein gesetzlicher Feiertag werden soll.



Portugal Kunst und Kultur