Strände Portugal Klima Madeira
 
 
Home
Aktuelles Wetter
 
 
 
Demografie
Geschichte
Geografie
Kultur
Landesnatur
Politik
Verkehr
Wirtschaft
Überseegebiete
A-Z
 
 
Amadora
Braga
Coimbra
Faro
Funchal
Lissabon
Porto
Setúbal
Der Norden
Die Landesmitte
Der Süden
Algarve
Azoren
Madeira
 
 
Ferienhaus Portugal
Billigflug Lissabon
Mietwagen Portugal
Tourismus Webkatalog
Urlaub in Portugal
 
 
Impressum

Badeurlaub in Portugal: Die schönsten Strände im Überblick

Sonne, Sand und Meer gibt es in fast allen klassischen Urlaubsländern. Wirklich schöne Strände sind jedoch auch in touristischen Hochburgen oft rar gesät. Eine Ausnahme bildet Portugal, das mit der Insel Madeira, den vorgelagerten Inseln sowie der Algarve kilometerlange Strände für den perfekten Badeurlaub bietet.

Die schönsten Strände an der Algarve

Strand an der Algarve in Portugal
Strand an der Algarve (c) José Manuel
Der Sandstrand von Praia do Zaval wurde 2011 zum drittschönsten Strand der Welt gewählt. Von Steilküste und Klippen eingerahmt hat der Atlantik mit seinen Wellen diesem Strand sein einmaliges Aussehen verliehen. In die Klippen sind Nischen und Ausbuchtungen eingewaschen, die den Strandbesuchern als kleine Oasen dienen. Große, immer wieder auf den Strand laufende Wellen machen ihn auch für Surfer interessant.

Eine weitere Schönheit ist der Strand von Salema an der Algarve, der mit einer ungewöhnlichen Besonderheit aufwartet: Er verändert sich ständig. Durch Strömungen, Wind und Stürme ist er mal 500 Meter und ein anderes Mal zwei Kilometer lang. Auch die Sandmenge verändert sich ständig, so ist er in manchen Wintern bis auf das Gestein glattgewaschen. Rechts und links am Strand befinden sich außerdem ins Gestein eingedrückte Fußabdrücke eines Dinosauriers.

Strandvergnügen auf Madeira

Aber auch Madeira und vor allem die vorgelagerte Insel Porto Santo können in Sachen Strände punkten. So kann Porto Santo beispielsweise einen neun Kilometer langen, goldgelben Strand aus pulverisiertem Korallengestein aufweisen. Dieser ist relativ leer und lässt somit Platz für etwas Privatsphäre. Auf Madeira selbst befinden sich die Strände von Machico und Formosa. Madeira besitzt zwar keine Sandstrände, aber die Kieselstrände bestehen aus dunklen, rundgeschliffenen Kieseln und haben ihren ganz eigenen Reiz. Interessierte finden alle wichtigen Informationen zum Klima auf der portugiesischen Insel Madeira, deren Stränden und weitere Highlights für Touristen im Internet.

Strände Madeira