Sehenswürdigkeiten Braga Geschichte, Völkerwanderung, Sueben, Vandalen, Alanen Hispania, Lusitanien, Reconquista
 
 
Home
 
 
Braga - Startseite
Geschichte von Braga
 
 
 
Amadora
Braga
Coimbra
Faro
Funchal
Lissabon
Porto
Setúbal
Der Norden
Die Landesmitte
Der Süden
Algarve
Azoren
Madeira
 
 
Ferienhäuser
Lastminute Reisen
Mietwagen Braga
 
 
Impressum

Sehenswürdigkeiten von Braga

Braga Avenida Central
(c) José Manuel
Avenida Central - Braga
Zusammen mit Porto befinden sich in Braga die meisten Barockbauten Portugals. Die spätbarocken Gebäude entstanden unter dem Erzbischof Dom Jose de Braganca. Aber nicht nur die Kirchenbauten werden vom barocken Stil beherrscht, auch weltliche Gebäude sind im diesem Stil erbaut worden. Am Ende eines öffentlichen Parks mit Brunnen und Spielplätzen liegt der von Arkaden gesäumte Platz der Republik (Praça de Republica). Hier werden Waren wie Holzschuhe und Holzspielzeug aus dem Minho feil geboten.

Braga Largo do Paço
(c) José Manuel
Largo do Paço - Braga
Das unauffällige Café Vianna an der Praça de Republica lädt zu einer Ruhepause bei Kaffee und Kuchen ein. In der Nachbarschaft liegt das bekannte Café Astoria, in dem die bekannten "pregos" (Brötchen mit gegrilltem Fleisch) serviert werden.

In der Nähe des Stadtgefängnisses aus dem 14. Jahrhundert befinden sich unter den Arkaden altmodische Cafés. Von hier aus kann man gut die Rua do Souto entlang flanieren, in der Fußgängerzone findet man viele kleine Läden.

Desweiteren befindet sich in der Nähe der ehemalige Bischofspalast und die Kathedrale. Im Jahr 1070 begann der Bau der Kathedrale an der Stelle einer Moschee aus der arabischen Besatzung. Der Baustil war ursprünglich romanisch, später wurde er durch gotische und barocke Elemente ersetzt. Durch einen Kreuzgang gelangt man zum Museu de Art Sacra, das den Charme eines Souvenirladens hat. Der Torre de Menagem (14. Jahrhundert) ist ein Überrest der alten Befestigungsmauer. Die Kathedrale wurde umgearbeitet und vergrössert. Sie enthält eine eindrucksvolle Sammlung religiöser Statuen und verschiedener Schätze.

Braga Bom Jesus sanctuary
(c) José Manuel
Igreje de Bom Jesus de Monte - Braga
Den Palacio dos Biscainhos (16. Jahrhundert) kann man heute besichtigen; früher war er ein elegantes Adelshaus mit herrlichen Gärten. Im Palast stehen viele portugiesische Stilmöbel.

Auf den östlichen Hügeln der Stadt Braga liegt einer der Höhepunkte portugiesischer Sehenswürdigkeiten: Igreje de Bom Jesus de Monte. Eine barocke Treppe symbolisiert die 14 Leidensstationen und führt zu der Kirche aus dem 18. Jahrhundert. Statuen, Fontänen und Kapellen schmücken die Treppen. Die Kirche ist auch über eine Standseilbahn erreichbar, die 1882 erbaut wurde.

Bragas Sehenswürdigkeiten auf einen Blick:

- Praça da Republica
- Jardim Santa Barbara
- Biscainhos-Museum
- Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte (ca. 5 km nordöstlich von Braga)
- Kirche Santa Cruz
- Kathedrale Sé Velha mit ihren Kapellen
- Palácio dos Biscainhos, ein Stadtpalast aus dem 18. Jahrhundert
- Capela de Sao Frutuoso (nördlich, etwas außerhalb von Braga)
Braga